Baukindergeld

 


Jetzt Baukindergeld beantragen!


Seit dem 18. September 2018 können Familien oder Alleinerziehende bei der KfW das Baukindergeld beantragen.

Wenn Sie eine Immobilie erwerben oder bauen möchten, lohnt es sich jetzt schon, die ersten Gespräche zu führen.

Gerne helfen wir helfen Ihnen dabei.


Bis wann Sie Ihren Antrag stellen müssen ist abhängig von Ihrem Einzugsdatum:

 

Einzug Antrag stellen
01.01.2018 bis 17.09.2018 bis 31.12.2018
ab 18.09.2018 innerhalb 3 Monaten nach Einzug

Im KfW-Zuschussportal beantragen Sie das Bau­kinder­geld einfach, sicher und schnell.

Sie erfahren sofort, ob und wie viel Zuschuss Sie erhalten können.

zum KFW - Zuschussportal *

* dieser Link führt zu der Homepage der KFW.


Wieviel Baukindergeld erhält man?


 

Für jedes Kind gibt es 1.200,- €. Eine Familie mit zwei Kindern kann also demnach 24.000,- € erhalten. Diese Förderung wird maximal über einen Zeitraum von 10 Jahren gezahlt.


Anzahl der Kinder Förderung pro Jahr Gesamt nach 10 Jahren
1 Kind 1.200,- € 12.000,- €
2 Kinder 2.400,- € 24.000,- €
3 Kinder 3.600,- € 36.000,- €
4 Kinder 4.800,-€ 48.000,-€
5 Kinder 6.000,-€ 60.000,-€

Voraussetzungen für das Baukindergeld


Es ist hierbei egal, ob die Immobilie gekauft oder gebaut wird. Wer allerdings bereits ein Haus besitzt, erhält keine Förderung, da nur der Ersterwerb wird gefördert.

Das Baukindergeld kann für Wohneigentum beantragt werden, das in dem Zeitraum vom 01. Januar 2018 bis zum 31. Dezember 2020 erworben wird oder wurde. Als Stichtag gilt das Datum des Kaufvertrags bzw. der Baugenehmigung.

Es wurde ebenfalls eine Einkommenshöchstgrenze definiert. So darf das zu versteuernde Haushaltseinkommen 75.000,- € nicht übersteigen, wobei jedes Kind einen Freibetrag von 15.000,- € erhält.

Eine 4-köpfige Familie mit zwei Eltern und zwei Kindern (je 15.000€ = 30.000€) hätte somit eine Höchstgrenze des Bruttoeinkommens von 75.000,- € + 30.000,- € = 105.000,- €.


Das Baukindergeld ist genau das Richtige für Sie?

Machen Sie direkt einen Termin bei uns. Dann finden wir für Sie die beste Lösung.



Häufig gestellte Fragen


 

Kann das Baukindergeld abgetreten werden?

 Grundsätzlich ist das Baukindergeld nicht abtretbar.

Kann die Bankverbindung, auf die das Baukindergeld fließt auch geändert werden?

 Die Bankverbindung kann geändert werden. Die KfW arbeitet an einem Formular, welches dann auf der Homepage zu finden ist.

Ist man baukindergeldberechtigt, wenn man schon eine Immobilie hatte, diese verkauft wurde, bevor eine neue Immobilie gekauft wurde?

 Förderfähig sind Antragsteller, deren neues Zuhause zum Stichtag ihre einzige Wohnimmobilie ist.

Wie viele Kinder werden gefördert?

 Es gibt Keine Begrenzung

Die Eltern teilen sich das Sorgerecht, wer kann Baukindergeld beantragen?

 Der Antragsteller muss für das im Haushalt lebende minderjährige Kind kindergeldberechtigt sein, zudem muss das Kind für die Förderfähigkeit im Haushalt des Antragstellers gemeldet sein, folglich kann bei getrennt lebenden Eltern nur die Partei Baukindergeld beantragen, bei der die Kinder gemeldet sind.

Wie lange läuft das Programm?

 Vom 18.09.2018 bis 31.12.2023

(Die Immobilie muss aber dennoch bis 31.12.2020 gekauft worden sein, ferner besteht kein Rechtsanspruch auf Baukindergeld, es wird nur so lange ausbezahlt, wie Mittel vorhanden sind.)

Wann kann ich das Baukindergeld beantragen, wenn das Kind erst noch geboren wird?

 Das Kind muss spätestens innerhalb von drei Monaten nach Einzug geboren und in der eigengenutzten Immobilie angemeldet werden. Ausschlaggebend für die Förderfähigkeit ist das Datum auf der Meldebescheinigung.

Muss das Geld, sofern das Objekt innerhalb der 10 Zinsbindung verkauft wird zurück gezahlt werden?

 Der Anspruch auf die Zahlung von Zuschussraten endet zu dem Zeitpunkt, an dem die Selbstnutzung des Wohneigentums aufgegeben wurde.

Was heißt "Ersterwerb" beim Baukindergeld?

 Gefördert wird der erstmalige Neubau oder Erwerb von Wohneigentum zur Selbstnutzung in Deutschland. Ist bereits selbstgenutztes oder vermietetes Wohneigentum zur Dauernutzung in Deutschland vorhanden, ist eine Förderung mit dem Baukindergeld ausgeschlossen. 

Wie funktioniert die Auszahlung des Baukindergeldes?

 Zunächst einmal wird das Baukindergeld jährlich ausbezahlt und über das Zuschuss-Portal der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragt. Sofern Sie dafür noch keinen Zugang haben, müssen Sie sich hier für die Beantragung erstmalig registrieren. Anschließend können Sie über das Portal die Beantragung vornehmen

Woher bekomme ich den Baukindergeldantrag?

Der Baukindergeld Antrag wird ausschließlich online über das Zuschuss-Portal der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gestellt. 

Kann ich Baukindergeld auch als Alleinerziehender bekommen?

 Ja, Sie bekommen auch Baukindergeld, wenn Sie alleinerziehend sind. Es kommt beim neuen Baukindergeld lediglich darauf an, dass Sie mit Ihren minderjährigen Kindern unter einem Dach leben und gemeinsam mit ihnen in Ihr erstes Eigenheim ziehen.

Baukindergeld: Ab wann kann ich beantragen?

 Das Baukindergeld können Sie bis zu drei Monate nach Einzug in die Immobilie bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragen. Entscheidend ist das Datum auf der amtlichen Meldebescheinigung.

Kann ich das Baukindergeld nach dem Einzug beantragen?

 Ja, das ist sogar eine der Voraussetzungen. Das Baukindergeld kann erst nach dem Einzug in die Immobilie beantragt werden. Entscheidend ist das Einzugsdatum auf der Meldebescheinigung der Gemeinde.

Kann man Baukindergeld mit anderen KfW-Förderungen kombinieren?

 Ja, Sie können Baukindergeld bekommen und gleichzeitig Ihre Baufinanzierung mit verschiedenen Krediten und Zuschüssen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) kombinieren.

Bekomme ich Baukindergeld für ein Ferienhaus?

 Für ein Ferienhaus können Sie leider kein Baukindergeld beantragen, da Sie die Immobilie nicht dauerhaft selbst bewohnen. Dies ist eine der Grundvoraussetzungen, um Baukindergeld beantragen zu können. Bei einem Ferienhaus ist diese nicht gegeben.

Bekomme ich Baukindergeld auch für einen Anbau, Umbau oder Dachausbau?

 Nein, Sie bekommen Baukindergeld nur für den vollständigen Ersterwerb einer Immobilie. Wollen Sie Ihr Haus umbauen, das Dachgeschoss ausbauen oder einen Anbau an das Haus setzen, erhalten Sie für diese Investition kein Baukindergeld. Es wird lediglich für den Gesamterwerb einer Immobilie gezahlt. 

 


 


Baufi.com

 

Baufi.com zu mir!

Johannes-Flintrop-Straße 8 - 10

40822 Düsseldorf-Mettmann

 

Telefon:     0 2104 - 833 78 00

Telefax:     0 2104 - 833 78 078

 

info@baufi.com


 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...